Werbedisclaimer: Dieser Post kann Werbung enthalten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Corian Küche – Design aus einem Guss

Ob nun eine Corian Küche, ein Corian Waschtisch oder sogar Fassadenverkleidungen:

Der amerikanische Hersteller DuPont™ hat es geschafft ein Material zu entwickeln, das sich nahezu überall einsetzen lässt. Im Innenbereich genauso wie im Außenbereich. In einer privaten Corian Küche ebenso, wie als öffentliche Parkbank, im Messe- und Ladenbau, in medizinischen Einrichtungen oder bei Kunstobjekten.

Corian ist dabei zu einem generischen Markennamen geworden. So wie jeder die Marke Tesa als Klebefilm kennt, ist Corian® als Marktführer zum Synonym für Mineralwerkstoff geworden.

Dicht gefolgt von den Mineralwerkstoff-Marken LG Himacs, Staron, Avonite, Rauviso und anderen.

Mineralwerkstoffe, auch Acrylstein genannt, werden hauptsächlich aus Aluminiumtrihydroxid einem Nebenprodukt der Aluminiumherstellung gefertigt. Die Produktion von LG HiMacs® beispielsweise erfolgt gemäß den Umweltschutzstandards nach Iso-Norm 14001. Bei einigen Mineralwerkstoffen wie z.B. der Kollektion Eden wird bis zu 35% recyceltes Material verwendet.

Acrylstein wie Hi Macs oder Corian in der Küche können beliebig verklebt und verschliffen werden. Dadurch entsteht eine unendliche Vielfalt an Möglichkeiten. Das Material ist durchgehend gefärbt und homogen in der Struktur. Den Vorstellungen sind kaum Grenzen gesetzt. Hi Macs und Corian können sogar thermisch verformt werden. Dies geschieht in relativ einfacher Form. Die Mineralwerkstoffplatten werden erhitzt und anschießend in eine entsprechende Wunschform gelegt. Nach dem Erkalten behalten sie diese Form und können nach Wunsch weiterverarbeitet werden. Als Waschtisch, als Corian Küche, als Bar usw.

Barhocker und Korpus aus HiMacs

Wo kann man eine Corian Küche kaufen?

Die Hersteller der hochwertigen Acrylsteine achten sehr darauf, dass ihre Produkte ausschließlich über qualifizierte Firmen vertrieben und bearbeitet werden und haben dazu in der Regel ein eigenes Händler- und Vertriebsnetz.

Wir verarbeiten Mineralwerkstoffe bereits seit 25 Jahren, sind Mitglied im Quality Club von LG und als zertifizierter Verarbeiter von Hi Macs zugelassen.

In unserem Showroom zeigen wir Ihnen gerne die aktuelle HiMacs Kollektion mit über 70 verschiedenen Designs.

verschiedene Acrylstein-Muster

Welche Formate von Mineralwerkstoff gibt es?

Wir arbeiten überwiegend mit den 12 mm starken Platten von HiMacs.

Das Standardformat beträgt: 3680 x 760 x 12 mm.

Je nach Kollection gibt es nachfolgende Stärken: 3, 6, 9, 12 und 19 mm. Die möglichen Breiten sind: 760, 910/930 sowie 1350 mm.

Als Längen gibt es 2490, 3000 und 3680 mm – aber Achtung nicht jedes Maß ist für jedes Dekor erhältlich.

Ob nun eine Corian Küche, eine Hi Macs Küche oder ein anderer Hersteller:

Mineralwerkstoffe gibt es in verschiedensten Farben.

Wir haben beste Erfahrungen mit den Designs von LG, das sich in verschiedenen Kollektionen mit über 70 Designs präsentiert:

Die Hi Macs Galaxy Kollektion ist gesprenkelt mit transparenten Einschlüssen und Perlmutt Schimmer

Die Hi Macs Volcanics Kollection sieht wie ein natürlicher Stein aus

Die Hi Macs Marmo Kollektion verwenden wir sehr gerne als Ersatz für Beton-Arbeitsplatten

Hi Macs Lucent Kollektion wird für Hinterleuchtung benutzt

Die Hi Macs Granit, Quartz, Sand&Pearl Kollektion ahmt wie es der Name schon sagt verschiedene Naturmaterialien sehr gut nach.

Den Schluss bildet bei Hi Macs die Solid Collection ab – derzeit 30 verschiedene Farben.

Eine Besonderheit bietet die eingangs erwähnte Eden Kollektion von Hi Macs. Mineralwerkstoffe mit 35% recyceltem Material.

Kleber ist jeweils passend zum Mineralwerkstoff erhältlich. Dabei müssen Sie allerdings beachten, dass die Fuge weniger sichtbar ist, je heller und je geringer strukturiert das Klebematerial ist.

Welche Eigenschaften haben Mineralwerkstoffe von Corian oder Hi Macs?

  • Die Corian Küche (gilt auch für LG) zeichnet sich durch hohe Pflegeleichtigkeit aus, da die Oberfläche schmutzabweisend ist
  • Resistent gegenüber haushaltsüblichen Chemikalien
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber Bakterien und Viren
  • Feuerbeständigkeit und geringe Flammausbreitungseigenschaften
  • Umfangreiches Sortiment an Spülen und Becken.

Wichtig ist die korrekte Verarbeitung des Materiales. Dies geschieht idealerweise mit CNC-Nestinganlagen. Bei dieser Methode werden die Kanten nicht geschnitten sondern komplett gefräst, was die Passgenauigkeit wesentlich erhöht. Nur dann sieht die Corian Küche wirklich aus, wie aus einem Guss. Wir als Quality Club Partner von Hi Macs fräsen die Eckverbindungen sogar auf Gehrung mittels eines Folding-Fräsers. Dadurch erreichen wir das bestmögliche Ergebnis an den Ecken.

Autor: Christian Beer

Beer GmbH

Regina Sihler

Regina Sihler

15.01.2017 17:23 Uhr
Hallo Herr Beer!

Ich habe gerade Ihre Seite entdeckt und bin dabei jeden Artikel zu lesen. Ich baue ein Haus in Kärnten und plane gerade die Küche.

Bei der Arbeitsplatte bin ich noch unsicher: Mein Tischler sagt, dass Corian das kratzunempfindlichste Material ist, dass er kennt. Meine Architektin hingegen meint, dass Dekton die bessere Wahl wäre, weil Corian sehr wohl kratzemfpindlich wäre.

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Ich gratuliere Ihnen zu den wirlich sehr informativen und hilfreichen Artikeln.

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Regina Sihler
schreinerei-beer

schreinerei-beer

http://www.schreinerei-beer.de 17.01.2017 18:37 Uhr
Guten Tag Frau Sihler,

vielen Dank für das Kompliment!
Ihre Architektin hat Recht! Corian ist sehr kratzempfindlich. Corian ist ein ganz tolles Material und wegen seiner besonderen Eigenschaften (z. B. nahezu porenfrei, deshalb sehr hygienisch, thermisch verformbar, fugenlose Verarbeitung möglich) sehr beliebt. Kratzfest ist es allerdings definitiv nicht, auf Grund seines hohen Acryl-Anteils.
Wenn Sie eine absolut unempfindliche Arbeitsplatte möchten, dann ist Dekton definitiv die richtige Wahl!
Beste Grüsse,
Sonja Beer

Schreibe einen Kommentar