Werbedisclaimer: Dieser Post kann Werbung enthalten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Kupfer!

Ein totgeglaubtes Material feiert gerade seine Auferstehung.

Früher das Material für Brennblasen in Schnapsbrennereien und Hauben für Brauereien, wurde es langsam aber sicher vom Edelstahl abgelöst. Jahrzehnte fristete Kupfer seine Daseinsberechtigung lediglich in Form von Dachrinnen. Doch nun erlebt Kupfer sein Comeback!

Warum wurde Kupfer wiederentdeckt?

Der Wunsch nach Ursprünglichkeit und wahren Werten in einer immer schneller werdenden Zeit? Vielleicht hat der Trend mit den Craft Bieren sein Revival ausgelöst?

Mit Kupfer haben wir ein schönes, weiches, warmes Metall, das im Gegensatz zu Edelstahl sehr lebendig ist.

Es ist im Möbelbau und auch der Küche sehr gut einsetzbar. Denkbar sind Nischenrückwände, moderne Haubeneinfassungen und sogar Arbeitsplatten.

Glasrückwand rückseitig in Kupferfarbton lackiert

Der Wunsch nach Ursprünglichkeit und wahren Werten in einer immer schneller werdenden Zeit? Vielleicht hat der Trend mit den Craft Bieren sein Revival ausgelöst?

Mit Kupfer haben wir ein schönes, weiches, warmes Metall, das im Gegensatz zu Edelstahl sehr lebendig ist.

Es ist im Möbelbau und auch der Küche sehr gut einsetzbar. Denkbar sind Nischenrückwände, moderne Haubeneinfassungen und sogar Arbeitsplatten.Küchenfronten können mit Kupfer ummantelt werden, genauso kann es für Wandverkleidungen verwendet werden.

Auch der Markt an Dekoartikeln stürzt sich auf das Material. Die nächsten Weihnachtskollektionen werden von dem Metall dominiert.

Es gibt aber auch einige etablierte Designer wie Tom Dixon der sich seit Jahren mit der Form von Kupfer beschäftigt, in Form von Kupferleuchten.

Manche Designer sind der Zeit eben voraus – eine große Leistung bei der Geschwindigkeit der Modetrends!

Sie können Kupfer für dekorative Zwecke verwenden oder auch im beanspruchten Bereich. Eines muss man sich bewusst machen: Bei Benutzung erhält echtes Kupfermetall im Laufe der Zeit eine starke Patina. Aber wenn Sie damit zurechtkommen, dann werden Sie viel Freude mit dem Werkstoff haben. Wenn Sie die Kupferflächen bewusst ansehen haben Sie jeden Tag eine andere Wirkung – fast wie wir Menschen ;-).

Es ist sozusagen das menschlichste aller Materialien – wenn man mal von Holz absieht. Als Schreiner steht meine Liebe zum Holz natürlich an erster Stelle.

Der größte, aktuelle Trend ist aus meiner Sicht ja das Altholz in seinen verschiedensten Ausprägungen – bleibt abzuwarten ob der Kupfertrend dem Altholztrend den Rang abläuft. Interessant wäre eine Kombination der beiden Materialien. Es bleibt auf alle Fälle spannend.

Autor: Christian Beer

Beer GmbH

Mirko Krüger

Mirko Krüger

21.05.2015 15:37 Uhr
Tolle Idee deine Seite.
Grüße aus Freiburg
schreinerei-beer

schreinerei-beer

http://www.schreinerei-beer.de 21.05.2015 17:29 Uhr
Danke, es freut uns, dass die Seite gut ankommt!
Viele Grüsse vom Schreinerei-Beer Team
RK- Küchenkultur

RK- Küchenkultur

20.08.2015 13:32 Uhr
Bitte um Information der Glas- Kupferrückwand wie Preise, u. Lieferzeiten
vorab besten Dank

Wolfgang Rieth
schreinerei-beer

schreinerei-beer

http://www.schreinerei-beer.de 20.08.2015 17:10 Uhr
Guten Tag Herr Rieth!
Ich freue mich über Ihr Interesse an unseren Kupfer-Objekten.
Der Preis von Glasrückwänden hängt von verschiedenen Faktoren, wie Größe, Dicke, Kantenbearbeitung, nötigen Ausschnitten (für Steckdosen, etc) ab und wird deshalb von uns für jede einzelne Küchenrückwand individuell berechnet. Wir fertigen immer Einzelstücke, es handelt sich hierbei nicht um standartisierte Platten, die wie "Meterware" berechnet werden können. Die Lieferzeiten sprechen wir bei der Angebotserstellung gerne mit Ihnen ab - wir können mitunter sehr schnell sein :-).
Rufen Sie uns doch einfach an! Tel: 08168-909910 - Ich freue mich auf Ihren Anruf.
Sonja Beer

Schreibe einen Kommentar