Werbedisclaimer: Dieser Post kann Werbung enthalten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Der richtige Besteckeinsatz

Ein Besteckeinsatz für eine Schublade ist ein profanes Teil, möchte man meinen. Aber tatsächlich ist er ein großes Thema in der Küchenwelt. Seit über 25 Jahren plane ich nun Küchen, und behaupte deshalb, dass ich mich ganz gut auskenne. Aber das Thema Besteckeinsatz ist tatsächlich unerschöpflich.

Ich zeige Ihnen heute die wichtigsten Möglichkeiten.

Beginnen möchte ich mit dem einfachen Besteckeinsatz aus Kunststoff Spritzguss. Erhältlich ist er in Weiß, silberfarben und neuerdings in Champagner. (Letzteres passt sehr gut zum neuen Küchentrend in Kupfer!)

Die Einteilung dieser Besteckeinsätze richtet sich nach der Schubkastengröße. Zwischenmaße werden hier am Rand entsprechend zugeschnitten.

Man hat quasi keinen Einfluss auf die Einteilung, da sie vorgegeben ist.

Bei den hochwertigen Herstellern gibt es noch passendes Zubehör wie Messerblock, Gewürzeinsätze und Trennstege für den Besteckeinsatz. Diese Einsätze gibt es für alle  Schubkastensystem von den Firmen Blum, Hettich und Grass.

Diese einfachen Besteckeinsätze haben zwei unschlagbare Vorteile gegenüber allen anderen Systemen: Sie sind sehr pflegeleicht und preiswert.

Die Firma Blum hat ein sehr interessantes System mit vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten auf den Markt gebracht: Orga-Line.

Passend für die Legrabox oder Intivobox gibt es dieses System mit Folienschneider (welcher wirklich äußerst gut funktioniert!), Messerhalter, Gewürzhalter, Flaschen und Schneidbretteinsatz, Topf und Deckelunterteiler sowie einem separaten Tellerhalter.

Die einzelnen Teile sind hier aus Edelstahl und Kunststoff.

Folienschneider für die Schublade von Blum

flexible Besteckeinsätze Orga-Line von Blum

Die hochwertigen Besteckeinsätze aus Edelstahl lassen sich in der Spülmaschine reinigen.

Für die Legrabox von Blum gibt es ein sehr schlichtes Inneneinteilungssystem: Ambia-Line. Ein eleganter Besteckeinsatz. Hier werden separate Metallkästen per Magnet mit der Hauptzarge verbunden und ergeben so eine recht variable Lösung. Ein durchdachtes System welches erst auf den zweiten Blick die vielen Möglichkeiten erschließt.

magnetischer Besteckeinsatz von Blum

Edel wird es mit dem Besteckeinsatz in Holz. Hier gibt es sehr dezente Lösungen von Häfele. Filigrane Stege und eine variable Breite zeichnen die Einsätze in vier verschiedenen Holzarten aus: Ahorn, Buche, Eiche und Nussbaum stehen zur Auswahl. Auch hier gibt es alles erdenkliche Zubehör, bis hin zum Broteinsatz und Rollenhalter.

Wer seine Einteilungen selber bestimmen möchte der sollte sich mit dem Besteckeinsatz-Konfigurator von der Firma Mair Zeininger befassen: www.schubladen.net.  Hier ist quasi alles Erdenkliche möglich.

Diese Lösung stellt aus meiner Sicht die beste Möglichkeit hinsichtlich größter Variabilität dar.

Das Finale nach oben bildet die Auswahl von der Firma Cap-Direct. Feinste Materialien in dezenter Formgestaltung, unerschöpfliche Möglichkeiten eingeschlossen. Sehr schön und edel – jedoch auch mit entsprechender Kalkulation.

Wie gesagt, man kann eine Doktorarbeit daraus machen, eine Frage der Priorität.

Übrigens: Wer sagt, dass ein Besteckeinsatz nur in der Küche eingesetzt werden kann. Schubladeneinteilungen schaffen Ordnung auch Büro, in der Diele, im Bad oder wo immer Sie einen Einsatz möchten.

© Fotos: Julius Blum GmbH

Autor: Christian Beer

Beer GmbH

Keine Kommentare gefunden!

Schreibe einen Kommentar