Küche mit Elektrogeräten

Küche mit Elektrogeräten

Welche Elektrogeräte werden in aktuellen Küchen verplant? Welche Elektrogeräte sind Grundausstattung jeder Küche?

Welche Geräte sind ‚nice to have‘? 

Und welche Elektrogeräte sind Luxus für die HighEnd Küche?

Kühlschrank, Backofen und Geschirrspüler gelten inzwischen als Standard für nahezu jede Küche, egal in welchem Budget. Doch bereits hier gibt es grundlegende Unterschiede in der Art, in den Ausstattungsmerkmalen, der Qualität und auch hinsichtlich der Einbausituation.

Nachfolgende Aufstellung gibt einen ersten Überblick zu den Möglichkeiten einer Küche mit Elektrogeräten. 

Elektrogeräte, die in der Kategorie Standard enthalten sind, gibt es bei den Küchengeräteherstellern in der Regel von sehr günstig (Standardfunktionen) bis zur Luxusklasse mit ausgewählten Optionen. Dies ist bei den beiden anderen Kategorien meist nicht der Fall. So wird zum Beispiel eine Einbaukaffeemaschine oder ein Einbau-Vakuumiergerät von den Geräteherstellern erst im hochwertigen Bereich realisiert. 

 

Küche mit Elektrogeräten – Standardausstattung (mit Luxusmöglichkeiten):

Einbauherd: wahlweise unter der Arbeitsplatte oder hochgestellt als Backofen

Erhältlich mit Selbstreinigung, integrierter Mikrowelle oder integriertem Dampfgarer.

 

Kochfeld aufgesetzt oder flächenbündig verbaut.

Kochfelder gibt es mit Ceran, Induktion, Gas, als Wokfeld oder auch als Tepanfeld.

 

Dunstabzug: Ein schier unerschöpfliches Thema. Grundsätzlich haben 98% aller Küchen mit Elektrogeräten inzwischen einen Dunstabzug. Es gibt aber Küchenkäufer, denen bei einer Küche mit Elektrogeräten dennoch eine aktive Fensterlüftung lieber ist.

Bei Dunstabzügen muss unterschieden werden, ob diese oben verbaut sind oder als sogenannten Muldenlüfter im unteren Bereich der Küche ihren Platz finden.

Lösungen für oben: Solitär-Hauben, im Schrank verbaute Hauben sowie in der Decke integrierte Lösungen.

Lösungen für unten: Muldenlüfter im Kochfeld integriert sowie sogenannte Downdrafts welche hinter oder seitlich vom Kochfeld motorisiert nach oben fahren.

Beim Dunstabzug für die Küche mit Einbaugeräten muss dann noch unterschieden werden zwischen einer Umluft- und einer Abluftlösung.

 

Kühlschrank, wahlweise im Küchenschrank eingebaut oder als Solitär, freistehend.

Größen: beginnend bei einem Unterbaugerät bis hin zum großen SidebySide Gerät mit 2 Türen. Der modernen Küche mit Elektrogeräten sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Ausstattung nur mit Kühlbereich oder zusätzlich mit Gefrierfach, 0° Grad Zone und evtl. mit Ice-Maker? Der Einbau sollte möglichst auf einer ergonomischen Höhe erfolgen.

 

Spülmaschine: inzwischen überwiegend als Einbaugerät. Fronten vollintegriert oder teilintegriert mit sichtbarer Bedienblende. Spülmaschinen für die Küche mit Einbaugeräten gibt es in Breite 600 mm oder 450 mm, mit Besteckschublade oder Besteckkorb.

 

Wasserhahn mit festem Hahn oder mit herausziehbarer Schlauchbrause. Als empfehlenswerter Luxus ist hier die Variante „Quooker“ sehr wichtig. Dieser Wasserhahn bietet zusätzlich zur Standardfunktion 100° Grad kochend heißes Wasser, und auf Wunsch, zusätzlich gekühltes und sprudelndes Wasser.

 

Spüle in Edelstahl, Kompositmaterial und Keramik.

Erhältlich als Auflagebecken, flächenbündig eingebaut, als Unterbaubecken oder als Modul. 

Eine Küche mit Elektrogeräten macht mehr Freude mit mehr Möglichkeiten. Nachfolgende Geräte stellen für viele Küchenkäufer einen echten Mehrwert dar, manche werden mehr als Lifestyle gesehen. Doch wenn uns der Lifestyle Freude bereitet wird er zum Nutzen für unsere Seele. Dies macht den Lifestyle letztendlich praktisch.

Dampfgarer erhältlich mit Wassertank oder Festwasseranschluss:

Manche Hersteller bieten den Dampfgarer mit integrierter Mikrowelle oder mit Backofenfunktion an. Ein Dampfgarer ist oft Bestandteil einer modernen Küche mit Einbaugeräten.

Einbau möglichst auf ergonomischer Höhe, meist im Bereich des Backofens.

 

Mikrowelle mit oder ohne Grillfunktion. Die Grillfunktion ermöglicht zum Beispiel die Komplettzubereitung eines Hänchens vom gefrorenen Zustand bis hin zum Grillen.

Die Mikrowelle wird inzwischen immer mehr vom Dampfgarer in den Küchen mit Elektrogeräten verdrängt.

 

Wärmeschublade hat in der Küche mit Elektrogeräten meist mehrere Funktionen: Das Erwärmen des Geschirres, das Warmhalten der Speisen oder inzwischen sehr oft das Sous vide Garen von Speisen.

 

Vakuumierschublade ist meist in hochwertigen Küchen mit Elektrogeräten zu finden. Sie wird in erster Line für das Lagern von Lebensmitteln verwendet, findet inzwischen immer mehr Verwendung für das Kochen im Sous-vide Verfahren.

 

Einbaukaffeemaschine: Erhältlich mit Wassertank oder Festwasseranschluss. Manche Hersteller bieten zusätzlich ein eigenes Kapselsystem an, welches aus Umweltschutzgründen jedoch sehr umstritten ist.

 

Allesschneider auf einem Auszug oder als Standgerät auf einem Schwenkbeschlag.

Jede Küchen mit Elektrogeräten profitiert von einem Allesschneider. Diese werden zum Brotschneiden und mit geeignetem Messer auch für Schinken verwendet.

Als Einbaugeräte gibt es auch ausziehbare Toaster und Mixer.

 

Weinkühler gibt es als Einbaugerät oder als Solitär, er ist inzwischen in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Gusto mit einer oder zwei Klimazonen für unterschiedliche Temperaturen.

Ein Weinkühler ist heute für viele exklusive Küchen das, was früher der SidebySide-Kühlschrank war in der Küche mit Elektrogeräten.

 

Gefrierschränke gibt es ebenfalls als Einbaugerät für die Küche. Hier sind verschiedene Abmessungen möglich. 

 

Dialoggarer oder CombiSteamer sind spezielle Geräte von Miele, bzw. V-Zug welche eine Art Weiterentwicklung der Mikrowelle darstellen und eine sehr schnelle Zubereitung der Speisen auf hohem Niveau ermöglichen.

 

Waschmaschinen können als Unterbaugerät in der Küche verplant werden. Hier gibt es spezielle Beschläge für die Front, welche die Technik verdecken.

Es handelt sich hier meist um kombinierte Wäsche-Trockner.