Küchenzeile

Die Küchenzeile in Perfektion

Die Küchenzeile ist eine der beliebtesten Küchenformen, obwohl es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt. L-Küchen, U-Küchen oder sogar G-Küchen. Die Küchenzeile hat einen entscheidenden Unterschied: Es gibt keine Ecken. 

Für Eckküchen gibt es diverse Lösungen, wie man den Platz in der Ecke nutzen kann. Viele Küchenkäufer sind aber mit diesen Eck- und Winkellösungen nicht glücklich und entscheiden sich deshalb häufig für eine Küchenzeile – sie hat definitiv keine Ecken!

Absolute Flexibilität der Küchenzeile

Der große Vorteil der Küchenzeile ist, dass sie so flexibel ist. Eine Küchenzeile passt immer, in jede Küche. Ohne Winkel, ohne Ecke lässt sie sich nach einem Umzug schnell wieder aufbauen, oftmals passt sogar die Arbeitsplatte noch. Falls nicht: Arbeitsplatten für eine Küchenzeile ohne Ecken, Winkel, Kanten oder Nischen sind nicht sehr aufwendig in der Herstellung und daher eine kosteneffiziente Variante im Vergleich mit allen anderen Küchenformen. 

Die andere Variante bei einem Umzug ist eine Erweiterung der Küchenzeile. Durch zusätzliche Küchenschränke lässt sie sich einfach verlängern, durch Entfernen verkürzen. 

Wie in unserem Beispiel lassen sich aber auch zwei Küchenzeilen wunderbar zu einer Küche kombinieren. 

Und wer denkt, eine Küchenzeile passt nur in kleine Küchen, der irrt. Küchenzeilen können auch in großen Räumen ganz hervorragend zur Geltung kommen. Achten Sie hier nur darauf, dass das Küchenbild nicht zu unruhig wird. Mischen Sie nicht zu viele Elemente, wie z. B. verschiedene Schrankhöhen oder Hängeschänke und offene Regale oder Regalbretter. Ruhiger wirkt edler. 

Wer in eine größere Küche umziehen möchte, nimmt seine Küchenzeile einfach mit und kombiniert sie mit einer Kücheninsel. Absolut flexibel: Die Kücheninsel kann sich optisch von der Küchenzeile abheben und bildet trotzdem eine harmonische Einheit. Tipp: Achten Sie auf ein verbindendes Element, wie z. B. die identischen Küchengriffe oder die gleiche Arbeitsplatte an Insel und Küchenzeile. 

Küchenzeile = Langeweile?

Aber ganz sicher nicht!

Die Zeiten, in denen eine Küchenzeile aus dem x-beliebigen Küchenkatalog gekauft wurde, sind definitiv vorbei. 

Auch bei einer Küchenzeile ist Individualität gefragt. Und gerade bei einer Küchenzeile in kleinen Küchen ist es umso wichtiger, sich über Stauraumoptimierung Gedanken zu machen. 

Denkbar wäre hier z. B. eine Übertiefe, um mehr Stauraum zu gewinnen, denn niemand sagt, dass eine Küche eine bestimmte Tiefe haben muss. Auf Maß gefertigt, bieten die Küchen der BEER Küchen.Manufaktur jedes Wunschmaß. Das gilt für die Tiefe, die Breite der einzelnen Küchenschränke und selbstverständlich auch für die Höhe. Die Höhe der Arbeitsplatte wird immer auf Ihre Körpergröße angepasst. Um das zu erreichen, strecken wir bei großen Personen nicht einfach den Küchensockel, sondern passen die Höhe des gesamten Korpus an. So entsteht zusätzlicher Stauraum. 

Eine Küchenzeile soll nicht überladen wirken. Das bedeutet aber nicht, dass Küchenzeilen immer schlicht und einfach im Design sein müssen. Jede Art von Küchenstil passt auch für eine Küchenzeile. Selbst aufwendige Landhausküchen kann man einer Küchenzeile verwirklichen. 

Wenn Sie sich eher eine schlichte Küchenzeile wünschen, die trotzdem ein Highlight Ihrer Wohnung ist, wie wäre es dann mit einer gestalteten Rückwand?

Eine farbige Küchenrückwand, ein gemusterter Fliesenspiegel oder sogar ein Fotodruck auf Glas?

Die Küchenrückwand ist heute zentrales Gestaltungselement vieler Küchen. Der große Vorteil: Wenn das Design einmal nicht mehr zusagt, kann es relativ einfach gewechselt werden, ohne die ganze Küchenzeile ausbauen zu müssen. 

Welche Elemente gehören in eine Küchenzeile?

Küchenzeilen sind vollwertige Küchen. Welche Geräte und Schränke sie integrieren, hängt maßgeblich vom vorhandenen Platz und Ihren Kochgewohnheiten ab. 

Die meisten Küchenzeilen beinhalten Kühlschank, Backofen, Herd, Spüle, Arbeitsfläche, Abfallbehälter und Stauraum, sowie Spülmaschine, wenn der vorhandene Platz dafür reicht.  

Es gibt immer mehr kleine Wohnungen in Ballungsgebieten, zunehmend Singlehaushalte. Darauf haben die Hersteller von Küchenelektrogeräten reagiert und bieten viele Klein- und Kombigeräte an. So gibt es Spülmaschinen und Kochfelder im XS-Format, Dampfbacköfen, die Dampfgarer und Backofen vereinen und sogar noch eine vollwertige Microwelle integriert haben. Auch bei Kühlschränken sind viele Größenvariationen, mit und ohne Gefrierzone erhältlich. 

Viel Platz auf der Arbeitsplatte schluckt oftmals das Spülbecken. Blanco hat spezielle Becken, die sich hervorragend zur Arbeitsfläche umfunktionieren lassen und dennoch den vollen Komfort eines Spülbeckens bieten.