Küchen aktuell

Küchen aktuell

- trendy oder zeitlos?

Küchen sind aktuell einem stetigen Wandel unterworfen, den es so noch nie gab. Die Trends und Küchenideen werden im Wochenrhythmus auf den Markt geworfen. Einrichtungsmagazine propagieren in jeder Ausgabe neue, aktuelle Küchen. Die Frage nach dem aktuellsten Küchenstil wird in jedem Artikel von ‚Schöner Wohnen‘ & Co. anders beantwortet.

In unserer Branche schießen bei Küchen aktuell sogar die Messen wie Pilze aus dem Boden.

Während es bislang in Deutschland quasi nur die imm cologne, also die Möbelmesse in Köln mit der zweijährlich stattfindenden ‚Living kitchen‘ als das Non plus Ultra der Küchenbranche gab, ziehen jetzt immer mehr kleinere, individuellere Messen die Besucher vom Küchen-Mekka Köln ab. 

Diese Modeschauen für Küchen präsentieren die Küchen aktuell und trendy, was sicherlich auch an der wesentlich kürzeren Vorlaufzeit liegt. Messestände für die ‚Living kitchen‘ werden bereits viele Monate vor der Messe bei den Herstellern geplant. Die kleinen, feinen Messen haben viel weniger Vorlaufzeit. Sie sind deshalb vielleicht nicht ganz so ‚chic‘, dafür wesentlich individueller und ihre Küchen aktuell. 

Welche aktuellen Küchentrends muss man mitmachen?

‚Keine. Gehen Sie einfach nach ihrem Geschmack‘ – ist der erste Impuls, den man gerne anführen würde. 

Das wäre eine zu einfache Antwort. Leider ist die Frage nach Trends für Küchen aktuell nicht so einfach zu beantworten. Denn eine Küche ist nicht wie ein Kleidungsstück oder ein Auto, dass man einfach austauscht, wenn es nicht mehr gefällt. In einer hochwertigen Einbauküche stecken viele Ideen, viel Herzblut. Eine Küche ist aktuell natürlich auch ein gewisses Investment, das sich dann auszahlt, wenn man es viele Jahre gerne benutzt.  Deshalb gibt es schon einige Punkte, die ganz klar dafür sprechen, sich mit den Trends der Küchen aktuell zu beschäftigen. 

Aktuelle Küchengeräte

Einer der wichtigsten Punkte sicherlich: Die Auswahl aktueller Einbaugeräte in der Küche. Hier geht es zum einen darum auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein. 

Zu allererst sollten Küchenkäufer überlegen, welche Geräte Sie in der Traumküche benötigen und benutzen. Dazu gehören Kühlschrank, Herd und Backofen. Meist auch Spülmaschine, evtl. Mikrowelle. Hinzu kommen noch Geräte welche Sie gerne hätten, die sich aber nur lohnen, wenn sie auch benutzt werden. Hier wird es dann schon kniffliger. Dampfgarer – ja oder nein. Viele Küchen sind aktuell auch mit Einbaugeräten wie Kaffeeautomat, Weinkühlschrank und Vakuumierer ausgestattet. Diese Elektrogeräte sind sicherlich kein Muss. Wer aber in der Küche aktuell sowieso einen Kaffeeautomaten benutzt, sollte überlegen, ob es Sinn macht, dieses Gerät als Einbauküchengerät in der neuen Küche zu haben. Das schafft Platz auf der Arbeitsplatte und erleichtert deren Reinigung. Und ein Hingucker ist ein Einbaukaffeeautomat allemal!

Energieeffiziente Einbaugeräte

Geräte mit guter Energieeffizienz sind heute Standard. Das betrifft nicht nur den Kühlschank, sondern ebenso Backöfen, Geschirrspüler und Herde. In vielen Fällen lohnt sich der Austausch alter Geräte auf Grund des wesentlich geringeren Stromverbrauchs, zusammen mit aktuelleren Funktionen, die das Kochen und Arbeiten in der Küche erleichtern. 

Neben dem Energieverbrauch sind auch andere intelligente Funktionen in den Geräten verbaut, die Sie sich ansehen sollten, wenn Sie aktuell eine Küche planen. Kühlschränke mit 0-Grad Zonen, Kühlschrank-Fachböden, die sich höhenverstellen lassen, ohne sie herauszunehmen oder intelligente Herdplatten, die sich selbst steuern und mit dem Dunstabzug entsprechend korrespondieren, das sind nur ein paar Beispiele für technische Entwicklungen die sich in Küchen aktuell einbauen lassen.

Neue Entwicklungen bei Küchengeräten

Neben technischen Neuerungen bei Kücheneinbaugeräten und den Energieaspekten gibt es in den Küchen aktuell viele neue Geräte, die Einzug halten. 

Einige dieser Geräte, haben den Markt erstaunlich schnell erobert! Allen voran ist sicherlich der Dunstabzug von Bora zu nennen. Aktuell in Küchen aller Art zu finden!

Überraschend ist das vor allem, weil es bereits vor Bora sogenannte Draft-down-Systeme gab (z. B. von Gaggenau), die den Dunst in der Küche nach unten absaugten. 

Aber Bora hat es innerhalb weniger Jahre geschafft den Küchenmarkt zu revolutionieren und hier Marktführer zu werden. Es hat ein wenig gedauert, inzwischen haben aber alle bekannten (und auch einige unbekannte) Küchengerätehersteller nachgezogen. 

Aktuell werden Küchen im mittleren bis hohen Preissegment in mehr als 50% aller Küchen mit Muldenlüftern ausgestattet. Wir können sagen, dass es bei Neubauten etwa drei Viertel aller Küchen sind, die mit Dunstabzug nach unten gekauft werden. Dies hängt sicherlich auch mit den einzuhaltenden Energiewerten der Neubauten zusammen (Stichwort: KfW-Häuser). 

Daneben finden sich inzwischen viele Küchen mit Mix-Geräten wie Dampfbacköfen (eine Mischung aus Dampfgarer und Backofen) oder Backöfen mit integrierter Mikrowelle. Auch Wärmeschubladen, die sich als Sous-Vide-Garer für das Niedertemperaturgaren einsetzen lassen, haben ihren Marktanteil erobert. 

Neuere Erfindungen – allen voran der Miele Dialoggarer – sind dagegen noch nicht soweit, den Markt großflächig zu erobern. Es bleibt spannend.

  

Entscheidung zu Trend oder klassischer Küche?

Ob man sich für bei Küchen aktuell für den Kauf einer trendigen oder klassischen Küche entscheidet, ist unserer Meinung nach keine Frage von entweder oder. 

Als Küchenmanufaktur fertigen wir jede Küche individuell, ohne durch vorgegebenes Design der Industrieküchen eingeschränkt zu sein. Für Küchen aktuell hat das den großen Vorteil, dass wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, aus Ihrer Traumküche eine Küche zu fertigen, die sowohl dem aktuellen Zeitgeist entspricht, aber auch die Jahre überdauert. 

  

Wie kann man Küchen aktuell und zeitlos designen?

Der Clou liegt wie immer im Detail. Ziel bei individuellen Küchen ist es, Aktualität durch moderne Farben, moderne Linienführung und Verarbeitung und zeitgemäße Materialien zu erreichen. 

Ein Beispiel, dass man kennt: 

Die Massivholzküche war in den 70er Jahren das Maß aller Dinge. Schwer, robust, aufwändig und mit vielen Details wie Schnitzereien, verzierten Griffen und überbordenden Rahmen und Kranzprofilen überladen. 

Eichenholz hat heute eine absolute Renaissance erlebt. Der entscheidende Punkt, den die Küchengestalter heute anders machen als damals: Das Augenmerk einer Küche wird auf ein Detail gelegt, also z. B. die Eichenplatte mit Baumkante, die auffällige Farbe, die betonte Schlichtheit (z. B. bei grifflosen Küchen), eine beleuchtete Rückwand mit Bild, usw. . Ein besonderes Detail, ein Hingucker für die Küche. Der Rest der Küche wird schlicht gestaltet, abgestimmt, passend und durchaus mit feinen Details versehen. Er steht aber nie im Vordergrund. 

Deshalb achten wir immer darauf, dass sich die Küche aktuell und harmonisch in das Gesamtbild des Raumes einfügt. Unsere Küchen nehmen immer Rücksicht auf die vorhandene Raumsituation. Das Material der Fenster, des angrenzenden Essbereichs, des Bodens. Als Küchenmanufaktur haben wir die Möglichkeiten bei aktuellen Küchen auf diese Details einzugehen und Materialien, Oberflächen und Farben an vorhandene Möbelstücke anzupassen. 

Ein weiterer, simpler Trick um Küchen aktuell zu halten ist besondere Highlights, in einer sonst eher schlichten Küche, austauschbar einzusetzen. Am einfachsten ist dieses Prinzip bei Küchenrückwänden zu erklären. Küchenrückwände werden in Küchen aktuell gerne mit Glas versehen. Das Glas lässt sich rückseitig in allen Farbtönen lackieren, mit Bildern, Sprüchen, Fotos rückseitig bedrucken oder sogar mit eingelegtem Naturmaterial wie Gräsern, Blättern oder Moos gestalten. Ein Hingucker in der Küche!

Viele Kunden entscheiden sich in Küchen aktuell für solche Rückwände, da sie sich bei Bedarf recht einfach und ohne großen Aufwand gegen andere Motive austauschen lassen. 

Ein einfacher Trick, um Küchen aktuell zu halten.

Wenn Sie sich auch eine aktuelle Küche wünschen, die dem Zeitgeist entspricht, ohne in wenigen Jahren überholt zu sein, dann besuchen Sie unseren Showroom oder vereinbaren Sie direkt ein Beratungsgespräch mit einem Küchenexperten der BEER Küchen.Manufkatur.