HPL-Arbeitsplatte

HPL-Arbeitsplatte

Schichtstoff-Arbeitsplatte als Compactplatte mit nur 12 mm Stärke. Die Compact-Arbeitsplatte hat einen schwarzen Kern und gefaste und geschliffene Kanten. Das Kochfeld wurde flächenbündig eingebaut. 

Hpl-Arbeitsplatte

Reinigungshinweise

HPL-Arbeitsplatte

Arbeitsplatten mit Kunststoff-Oberflächen oder Melaminharzbeschichtung

Kunststoff-Oberflächen können mit handelsüblichen Reinigungsmitteln für Kunststoffmöbel problemlos gereinigt werden. Die mit Wasser verdünnten Reinigungsmittel sollten mit einem weichen Tuch feucht aufgetragen werden. Jeder feuchten Reinigung muss ein sofortiges Nachtrocknen mit einem weichen Tuch folgen.

HPL-Arbeitsplatten (mit Schichtstoff-Oberfläche)

Arbeitsplatten mit Schichtstoff-Oberflächen – kurz HPL – sind sehr harte Kunststoffoberflächen. Die Arbeitsfläche ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Da die Eckverbindungen und Ausschnitte nur kurzzeitig unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind, sollten Sie sie an diesen Stellen sofort entfernen.

Achtung:

Heiße Töpfe nie direkt auf den Schichtstoff stellen und für Schneidarbeiten immer ein Brett verwenden. 

Trotz hoher Kratzfestigkeit lassen sich Kratzer beim Abstellen bzw. Wegziehen von Gegenständen mit rauer Abstellfläche nur durch eine geeignete Unterlage vermeiden.

Gebrauchsspuren lassen sich allerdings nie vollkommen vermeiden und berechtigen nicht zu Reklamationen.

Für alle Kunststoff- und HPL- Oberflächen gilt:

Die Verwendung von Microfasertüchern wird nicht dauerhaft empfohlen. Starkes Reiben mit Microfaser ist unbedingt zu vermeiden.  

Keine aggressiven oder scheuernde Mittel, sowie keine alkoholhaltigen Glasreiniger verwenden. Niemals Nitro-, Kunstharzverdünnungen oder ähnliche Reiniger verwenden, sie verursachen Schäden.

Möbelpolituren und wachshaltige Reinigungsmittel sind ungeeignet.