Dampfgarer

Wer seine Familie gesund und Vitaminreich ernähren möchte, sollte nicht auf einen Dampfgarer verzichten. Dampfgegartes Gemüse enthält 25% bis 50% mehr Vitamine als gekochtes Gemüse. Alle Mineralstoffe und Spurenelemente bleiben beim Dampfgaren im Gemüse und gehen nicht im Kochwasser verloren. Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz des Garguts bleiben beim Dampfgaren erhalten. Dampfgaren ist also die schmackhafteste und gesündeste Art, Gemüse zuzubereiten – unabhängig davon, ob frische oder tiefgekühlte Ware verarbeitet wird. Das Wichtigste beim Dampfgaren ist die Trennung von Gargut und Garflüssigkeit. 

Dampfgarer in der Küche

Dampfgaren hat Tradition

Dampfgaren hat seinen Ursprung im alten China. Seit Jahrtausenden ist das Dampfgaren die wichtigste Methode der Speisenzubereitung im Reich der Mitte. Die Vorzüge dieser schonenden Essenszubereitung wurden lange unterschätzt. Durch Dampfgar Geräte können sie jetzt ganz simpel und einfach die gesündesten Speisen zubereiten. Die Funktion des Dampfgarers ist sehr einfach und gleichzeitig sehr wirkungsvoll. Die Flüssigkeit wird auf ca. 100°C erhitzt.  Dadurch entsteht Wasserdampf, der das Gargut von allen Seiten umströmt. Die hohe Temperatur im Dampfgarer verhindert die Vermehrung von Mikroorganismen und garantiert Garen. Dampf überträgt mehr Wärme als warme Luft, daher garen die Lebensmittel im Dampfgarer besonders schnell. Durch die schonende Zubereitung eignet sich Dampfgaren besonders für empfindliche Lebensmittel wie z. B. Fisch, zartes Gemüse, aber auch Kartoffeln und Fleisch. 

XXL Dampfgarer

Die Hersteller bieten Geräte mit extragroßem Garraum an, in dem Sie tatsächlich komplette Menüs für bis zu 10 Personen zubereiten können. Da beim Dampfgaren weder Geruch noch Geschmack auf andere Speisen übergeht, können Sie auf bis zu 3 Ebenen gleichzeitig dampfgaren. Jedes Gargut behält sein eigenes Aroma. Funktionen wie Automatisches Menügaren weisen Sie sogar darauf hin, wann Sie welches Gargut hinzufügen müssen, damit alle Menübestandteile zur gleichen Zeit fertig gegart sind.

Combigarer

Da in vielen Küchen der Platz für Geräte begrenzt ist, bieten die Hersteller Combigarer an. Dampfgarer mit Backofenfunktion ermöglichen mit Dampf und Heißluft das Zubereiten von Speisen, die innen saftig und außen knusprig sein sollen. Mit einer großen Auswahl an Einstellungen können Sie Gar- und Bratfunktionen je nach Bedarf einstellen. 

Viele Menschen schätzen die Vorzüge eines Dampfgarers und einer Mikrowelle, deshalb ist es sehr praktisch, beide Funktionen in einem Gerät zu vereinen. Mit der Mikrowellenfunktion können Sie sich schnell eine Tasse Kakao oder Popcorn für den Fernsehabend zubereiten und das Gerät auch zur Zubereitung gesunder Speisen mit der Dampfgarfunktion verwenden. 

Dampfgarer und Backofen

Zwei Geräte – ein Team. Damit Dampfgarer und Backofen nebeneinander auch von der Größe her gut zusammenpassen, können Sie unter dem Dampfgarer eine sehr praktische Wärmeschublade installieren, die viele Anwendungsarten hat. Neben dem wärmen des Geschirrs, können sie darin Auftauen, Niedertemperaturgaren, Reis Quellen lassen, Hefeteig gehen lassen, Schokolade schmelzen und vieles mehr.

Falls Sie keine Schublade möchten, können wir Ihnen zur optischen Größenanpassung auch eine farblich passende Blende einbauen. Sie werden den Unterschied kaum bemerken.

Dampfgarer und Backofen nebeneinander