REINIGUNG UND PFLEGE VON GRANIT UND NATURSTEIN

Jeder Granit oder Naturstein ist in Struktur, Körnung und Farbigkeit verschieden. Auftretende matte Flecken, Vertiefungen und feine Fugen sind naturgegeben und können deshalb nicht beanstandet werden.

Alle Granit- und Natursteinprodukte werden werksseitig mit einem Flecken abweisenden Mittel behandelt. Diese Behandlung ist keine Versiegelung, so dass die Feuchtigkeitsaufnahme zwar verzögert, aber nicht verhindert wird. Vermeiden Sie deshalb, dass Öle und färbende Stoffe (z. B. Rote Beete, Säfte) auf der Oberfläche stehen bleiben.

Besonders bei Jura- und Schiefergestein ist kein Säureschutz möglich. Flecken von Ölen oder Lebensmitteln sind im täglichen Gebrauch kaum zu vermeiden und stellen keinen Mangel dar.

Für die tägliche Reinigung eignet sich warmes Wasser mit etwas Spülmittel oder Steinseife. Anschließend die Oberfläche nachtrocknen. Stark fettlösende Allzweckreiniger oder Schmierseife laugen den Stein aus, bilden Rückstände oder lassen ihn schneller verschmutzen.

Verwenden Sie außerdem niemals scheuernde oder säurehaltige Reinigungsmittel.

Zur Vermeidung von Kratzern und feinen Rissen, sollte beim Schneiden und beim Abstellen heißer Töpfe immer eine geeignete Unterlage verwendet werden. Schiefergestein muss zur Auffrischung von Zeit zu Zeit mit Schieferöl nachbehandelt werden.

zum Download und Druck.