REINIGUNG UND PFLEGE VON LACKIERTEN OBERFLÄCHEN

(Farb- und Klarlack)

Lackierte Fronten werden in mehreren Arbeitsgängen mit Spezial-Lacken behandelt.

Durch Licht- und Wärmeeinflüsse bedingt, unterliegen sie einem natürlichen Alterungsprozeß, der zu einem ganz allmählichen Nachdunkeln führen kann. Auch äußere Einflüsse wie Rauch, Dampf, diverse Lebensmittel und anderer Schmutz können zu Verfärbungen der Oberfläche führen.

Für lackierte Oberflächen müssen keine speziellen Reinigungsmittel verwendet werden. Hierzu sind handelsübliche weiche, nicht scheuernde Mittel, wie mildes Spülmittel in Wasser verdünnt, bestens geeignet. Die Verwendung von Microfasertüchern wird nicht dauerhaft empfohlen. Starkes Reiben ist mit Microfaser unbedingt zu vermeiden.

Auch bei Lack gilt immer ein sofortiges Nachtrocknen mit einem weichen, trockenen Tuch. Um Schlieren von Reinigungsmitteln zu vermeiden empfiehlt es sich nach dem ersten Wischen mit einem zweiten feuchten Tuch ohne Reinigungsmittel die Fläche nachzuwischen. Danach wie gewohnt die Oberfläche sofort nachtrocknen.

Achtung: Keine aggressiven oder scheuernden Mittel verwenden. Nitro-, Kunstharzverdünnungen oder ähnliche Reiniger können Schäden am Lack verursachen.

 

Hier finden Sie die Reinigungshinweise für lackierte Oberflächen als PDF

zum Download und Druck.